Menü:
1. NEWS
2. FIRMEN
3. TECHCENTER
4. STARTUPS
5. SEMINARE
6. KONTAKT
7. LUNCHERIE
8. TECHLAB
9. SUCHE
10. LAGEPLAN
Link: TECHCENTER STARTSEITE

Inhalt:

TECHCENTER///Das techcEnter

 
Bild 1 zum Artikel
Bild 2 zum Artikel
 

Das TECHCENTER Linz Winterhafen ist im Besitz der 1998 gegründeten TECHCENTER Linz Winterhafen Errichtungs- und Betriebs GmbH. Eigentümer der Gesellschaft sind zu jeweils einem Drittel die Stadt Linz, die Technologie- und Marketinggesellschaft OÖ und die Forschungsförderungsgesellschaft.

Das TECHCENTER verfügt über eine vermietbare Fläche von 13.700m² und derzeit sind 47 Unternehmen, davon 8 Jungunternehmer und Gründer, im TECHCENTER angesiedelt.

Ziel des TECHCENTERs ist es, für innovative und technologische Unternehmen ideale Rahmenbedingungen zu schaffen. Spezieller Fokus dabei ist auf Gründer und Jungunternehmer gerichtet. In den zehn Jahren bis 2012 wurden 67 Gründer und Jungunternehmer im TECHCENTER unterstützt. Daraus sind knapp 300 Arbeitsplätze entstanden, 52 Gründerunternehmen sind noch am Markt aktiv.

Das TECHCENTER besteht aus einem Hauptgebäude in dem sich der infopoint sowie das Seminarzentrum befinden sowie zwei sechsgeschoßigen Gebäuden im Hintergrund die durch eine Brücke miteinander verbunden sind. Alle Gebäude verfügen über eine Glasfassade die das dynamische Image des Technologiezentrums zum Ausdruck bringt. Darüber hinaus verfügt das TECHCENTER über eine Tiefgarage mit ausreichend Mitarbeiter- und Kundenparkplätzen.

 


   

10 Jahre TECHCENTER 2012


 
Bild 1 zum Artikel «10 Jahre TECHCENTER 2012»
 

PK-Unterlagen

LT1-Bericht

Video-TECHCENTER

 


Die Errichtung des TCLW wurde im Rahmen der Gemeinschaftsinnitiative Resider II von der Europäischen Union (EFRE-Fonds), durch das Land OÖ, dem BM für Verkehr, Innovation und Technologie sowie der Stadt Linz gefördert.

Das Projekt "Netzwerk der oö Impulszentren" wird im Rahmen des EU-Programms "Regionale Wettbewerbsfähigkeit 2007-2013 (Regio 13)" aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus Landesmitteln gefördert. >die EU macht vieles möglich<